Dr. Becker Klinik Juliana ist die beste psychosomatische Klinik in Deutschland


 

In der Wuppertaler Rehaklinik Juliana erhalten Patienten die beste therapeutische Versorgung. Das belegte jetzzt der aktuelle DRV-Bericht.

In der Wuppertaler Rehaklinik Juliana erhalten Patienten die beste therapeutische Versorgung. Das belegt jetzt der aktuelle DRV-Bericht.

Wann ist eine Klinik eine gute Klinik? Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) versucht seit 1997 die Qualität der Rehaeinrichtungen in Deutschland für ihre Patienten transparent zu machen. Dafür hat sie insgesamt sechs Qualitätssicherungsprogramme entwickelt, die verschiedene Leistungen der Kliniken aus unterschiedlichen Blickwinkeln bewerten.

Eines dieser Instrumente ist der DRV Qualitätsbericht zur therapeutischen Versorgung. Ausgewertet werden hier die therapeutischen Leistungen, die ein Patient für die Dauer seiner Rehaaufenthaltes erhält. Indem Leistungsmenge (wie viele Therapien erhält der Patient pro Woche?), Leistungsdauer (wie viele Therapieminuten erhält der Patient pro Woche?) und Leistungsverteilung (wie vielfältig und angemessen sind die Therapien, die der Patient erhält?) erfasst und beurteilt werden, lässt sich das Leistungsgeschehen verdeutlichen. In der aktuellen Auswertung von insgesamt 121.604 Entlassungsberichten aus dem Jahr 2012 hat die Dr. Becker Klinik Juliana am besten von allen Einrichtungen abgeschnitten.  Die psychosomatische Rehaklinik in Wuppertal erzielte 99,2 von 100 möglichen Punkten und belegt damit Platz 1 im bundesweiten Qualitätsvergleich. Teilgenommen hatten insgesamt 143 Rehaeinrichtungen aus ganz Deutschland.

„Wir sind wahnsinnig stolz auf dieses Ergebnis“, freut sich Iman Farhat, Chefärztin der Dr. Becker Klinik Juliana. „Mein interdisziplinäres Team und ich haben intensiv an einem optimalen Konzept zur therapeutischen Versorgung unserer Patienten gearbeitet. Es ist schön, dass das Ergebnis jetzt von der Rentenversicherung bestätigt wird.“ Dass die Klinik drei Jahre nach ihrer Eröffnung schon so gute Werte erziele, sei dabei ein Beleg der Kompetenz des Juliana-Teams.

Bestätigung des Klinikkonzepts

Schon im letzten Jahr hatte die Dr. Becker Klinik Juliana in einem weiteren DRV-Qualitätsvergleich überdurchschnittlich gut abgeschnitten. In der sogenannten DRV-Rehabilitandenbefragung hatten sich die Patienten der Klinik überdurchschnittlich zufrieden mit dem erzielten Behandlungserfolg, der pflegerischen Betreuung und der Vorbereitung auf die Zeit nach der Reha gezeigt. Chefärztin Farhat und ihr Team motiviert das: „Für uns ist das eine großartige Anerkennung. Wir werden unsere junge Klinik in genau diese Richtung weiterentwickeln.“

Die Dr. Becker Klinik Juliana in Wuppertal ist eine Rehaklinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie für maximal 120 Patienten. Behandlungsschwerpunkte sind psychosomatische Erkrankungen wie Depressionen, Migräne/Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Tinnitus und Burnout. Sie wurde am 31. Mai 2011 eröffnet und ist die fünfte psychosomatische Einrichtung im Dr. Becker Unternehmensverbund. www.dbkg.de