Tennis mit künstlichem Hüftgelenk – geht das?


 

Betroffene mit Gelenkersatz (künstliches Hüftgelenk / künstliches Kniegelenk) müssen insbesondere im ersten Jahr auf einige ihrer Bewegungen achten. Die Stabilität des Gelenks ist nach der TEP noch nicht vollständig wiederhergestellt und es gilt bestimmte Bewegungen zu vermeiden. Die Einschränkungen gelten für den Alltag und den Sport. Was Menschen mit künstlichem Hüftgelenk / künstlichem Kniegelenk auf dem Tennisplatz beachten sollten, erklärt Prof. Dr. Klaus M. Peters, orthopädischer Chefarzt der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik und selbst leidenschaftlicher Tennisspieler, in unserem Ratgeber-Video “Tennis nach Knie / Hüft-OP”.

Noch mehr Informationen zum richtigen Verhalten nach einer Hüft-Implantation finden Sie auf unserer Service-Seite: www.dbkg.de/tennis

YouTube Preview Image