Aller guten Dinge sind drei: Alle stationären Kliniken der Dr. Becker Klinikgruppe wieder unter Deutschlands besten Einrichtungen


 

Der FOCUS GESUNDHEIT listet alle stationären Reha-Kliniken erneut als Top-Kliniken. Das Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen wird von der DRV zudem als beste neurologische Reha-Klinik Deutschlands ausgezeichnet.

Köln: Die Mitarbeiter/innen der Dr. Becker Klinikgruppe haben Grund zur Freude: Bereits zum dritten Mal in Folge bestätigt der FOCUS GESUNDHEIT die Top-Qualität der acht Reha-Kliniken der Gruppe.

Erfolg in Serie

„Wir freuen uns sehr, dass wir FOCUS GESUNDHEIT wieder von der Qualität unserer Kliniken überzeugen konnten“, sagt Bastian Liebsch, Geschäftsführer der Dr. Becker Klinikgruppe. Für  die FOCUS   Klinikliste   werden   sowohl   Patienten/innen   als   auch   überweisende Ärzte/Ärztinnen  und  Sozialdienstmitarbeiter/innen  zu  ihrer  Zufriedenheit  mit  den Rehakliniken   befragt.   „Der   FOCUS   vergleicht   für   seine  Klinikliste   über   1.000 Reha-Einrichtungen  deutschlandweit.  Hier  wiederholt zu  den  Besten  zu  gehören, bestätigt  die  Kompetenz  unserer  Teams.“  Die  FOCUS  Klinikliste  gilt  als  größte unabhängige  Untersuchung  deutscher  Kliniken  und  genießt  in  der  Öffentlichkeit ein  hohes  Ansehen.  Bewertet  werden  für  das  Ranking verschiedene  Aspekte  wie der  medizinisch-hygienische  Standard,  die  Kompetenz  der  Mitarbeiter  und die Patientenzufriedenheit.

dr.-becker-auszeichnungen-Dr. Becker Neurozentrum Niedersachen überzeugt doppelt

„Neben der Auszeichnung des FOCUS macht uns dieses Jahr die Auszeichnung des Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen besonders stolz“, berichtet Liebsch. In der Rehabilitandenbefragung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) war die Bad Essener Reha-Klinik zur besten neurologischen Reha-Klinik Deutschlands gewählt worden. „Somit konnten wir Kollegen und Patienten gleichermaßen von unseren Leistungen überzeugen“, so Liebsch. Sein Dank gelte daher den Mitarbeiter/innen der Klinikgruppe. Sie gäben täglich ihr Bestes, um  die Patienten/innen in ihrer Gesundung zu unterstützen. „Ich finde es toll, wenn ihr Engagement mit solch hervorragenden Ergebnissen honoriert wird“, schließt Liebsch.