Kraft für einen Neuanfang: Psychosomatische Reha in der Dr. Becker Klinik Juliana


 

Wer eine psychosomatische Rehabilitation antritt, hat meist viele Fragen; insbesondere dann, wenn es die erste ist. Für viele spielt auch die Lage der Klinik eine Rolle: Sie haben verständlicherweise Sorge, die fünf Woche Reha in einer Umgebung zu verbringen, in der sie sich nicht wohlfühlen. In unserem Video begleiten wir eine Patientin bei ihrer Reise in die Dr. Becker Klinik Juliana in Wuppertal. Wir sehen, wie sie ihre anfänglichen Zweifel überwindet und in der Klinik die Hilfe findet, die sie braucht. Die Stadt Wuppertal mit ihren vielfältigen Freizeitmöglicheiten und die traumhaft grüne Umgebung der Klinik werden dabei wider Erwarten zu einem Lieblingsort. Hier findet die Kraft für einen Neuanfang. Durch einen Klick auf das Bild gelangen Sie zu dem Video:

Unbenannt

Die Dr. Becker Klinik Juliana ist eine psychosomatische Rehaklinik in Wuppertal und auf die Behandlung von Depression, Burnout, Angststörungen, Tinnitus, chronische Schmerzen und Mobbing spezialisiert. Seit ihrer Eröffnung 2011 zählt die Klinik für die Patienten zu den besten psychosomatischen Kliniken deutschlandweit (DRV Rehabilitanden Befragung).

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Bereiten Sie aktiv Ihren Arztbesuch vor mit dem neuen Patientenleitfaden von "Was hab' ich?"

Mit Patientenleitfaden Arztbesuche besser managen

„Und, was hat der Arzt gesagt?“ – Diese Frage kommt vielen von Ihnen sicher bekannt vor. Und dann: Blackout. Was hat er eigentlich gesagt? Warum machen wir jetzt genau diese Untersuchung? Birgt sie Risiken? Und wie geht es danach eigentlich… mehr lesen →

Rettungsdienst

Schlaganfall: Warnzeichen richtig deuten

Ein Schlaganfall kann jeden treffen. Auch junge Menschen sind von diesem Risiko nicht ausgenommen. Umso wichtiger ist es, mögliche Warnzeichen richtig zu deuten und schnell zu reagieren. Dr. Ebke, Chefarzt Neurologie in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik, hat sich für uns mit dem Thema auseinandergesetzt.

iStock_000009419094Small

Ruhepausen für besseres Multitasking

Wann empfinden Sie Stress? Wenn der Schreibtisch überquillt? Wenn Lärm Sie von der Arbeit abhält? Oder wenn Sie sich zwischen Konzert und Party entscheiden müssen? Zu viel Leistungs- und Zeitdruck oder zahllose Termine in der Freizeit – jeder hat seine individuellen Stressauslöser und jeder geht anders damit um. Manche Menschen sagen von sich, sie hätten sich an den tagtäglichen Stress gewöhnt. Aber hier ist Vorsicht geboten, denn es kann ernsthafte Folgen nach sich ziehen, Stress einfach zu verdrängen. Wenn schon die ersten körperlichen Symptome signalisieren, dass es nun reicht mit der permanenten Überforderung, ist der Burnout nicht mehr weit.