Ein Patient der Dr. Becker Brunnen-Klinik erzählt, was ihn auf der Arbeit in der Bank krank gemacht hat.

Gier frisst Seele. Burnout in der Finanzbranche

Es sind immer innere und äußere Faktoren, die dazu führen, dass jemand an Burnout erkrankt. Dennoch gibt es Berufszweige, deren Strukturen eher dazu führen, dass Mitarbeiter krank werden. Dazu zählen nach Meinung von Chefarzt Dr. Dirk Schröder die Finanz- und Versicherungsbranche. 120 Patienten aus diesem Sektor behandelt er in der Dr. Becker Brunnen-Klinik jährlich, die meisten wegen Burnout, Depression, Angststörung, Tinnitus oder Schlafstörung.

In der Tiefschlafphase erholt sich der Körper am meisten.

Was Sie gegen Schlafstörungen tun können

„Ein gesunder Schlaf sorgt für reichlich Gesundheit und Glück“ lautet das Motto des diesjährigen Welt-Schlaf-Tages am 13. März 2015, den die World Association of Sleep Medicine ins Leben gerufen hat. Doch viele Menschen klagen über Schlafprobleme. Wie wichtig ein erholsamer Schlaf ist und wie man seine Schlafqualität verbessern kann, dazu haben wir Jens Aron, Oberarzt in der psychosomatischen Dr. Becker Burg-Klinik, befragt.

Eine Mütze, die die Stirn bedeckt, schützt Läufer vor einer Auskühlung.

Was Sie beim Joggen im Winter beachten sollten

Muss ich mich im Winter vor dem Laufen besonders aufwärmen? Was ziehe ich an? Bei welcher Temperatur ist Schluss mit dem Training? Sporttherapeut Ulrich Häussermann vom Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht gibt Tipps, was man beim Laufen in der Kälte beachten muss. Im Winter müssen Läufer nicht zwangsläufig ihre Schuhe in den Schrank räumen. „Wenn man… mehr lesen →

Bewegung und Tageslicht helfen die Symptome einer sogenannten Herbst-Depression zu lindern.

Was hilft gegen Herbst-Depression?

Etwa ein Prozent der Deutschen leiden unter einer so genannten Herbst-Depression. Sie sind müde und antriebslos, wenn es draußen früh dunkel wird und das Wetter kalt ist. Was dagegen hilft, sagt unsere Psychologische Psychotherapeutin Julia Döring aus der psychosomatischen Dr. Becker Klinik Juliana in Wuppertal.