Gier frisst Seele. Burnout in der Finanzbranche


 

Es sind immer innere und äußere Faktoren, die dazu führen, dass jemand an Burnout erkrankt. Dennoch gibt es Berufszweige, deren Strukturen eher dazu führen, dass Mitarbeiter krank werden. Dazu zählen nach Meinung von Chefarzt Dr. Dirk Schröder die Finanz- und Versicherungsbranche. 120 Patienten aus diesem Sektor behandelt er in der Dr. Becker Brunnen-Klinik jährlich, die meisten wegen Burnout, Depression, Angststörung, Tinnitus oder Schlafstörung. Als Ursachen der Erkrankung erkennt er z. B. die gefühlte Arbeitslast, unrealistische Zielvorgaben, fehlende Wertschätzung, ethische Konflikte und Ohnmachtsgefühle. Auch der Imageverlust der Finanz- und Versicherungsbranche macht seiner Meinung nach den Mitarbeitern zu schaffen. Diese Einschätzung wird von Studien wie z. B. von der Deutschen Versicherungsbörse untermauert. Demnach sind 50% der Angestellten an Burnout erkrankt oder akut gefährdet zu erkranken.

In unserem Video erzählt ein Patient der Dr. Becker Brunnen-Klinik seine Geschichte und was ihn auf der Arbeit in der Bank krank gemacht hat. Sein HNO-Arzt hatte ihm dringend zu einer psychosomatischen Rehabilitation geraten. In der Klinik lernt er, Stresssymptome frühzeitig zu erkennen und seine eigenen Bedürfnisse wieder wahrzunehmen. Auch für den Umgang mit dem Tinnitus bekommt er Strategien an die Hand. In der Gruppentherapie lernt er andere Angestellte aus der Banken- und Versicherungsbranche kennen, die wie er auf der Arbeit krank geworden sind und unter Erschöpfung leiden. Ihnen bietet die Dr. Becker Brunnen-Klinik eine spezielle Therapieform an.
YouTube Preview Image

Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Virtuelle Therapie – Hilfe bei Phantomschmerzen

Ein junger Mann Anfang 30 verliert durch einen Motorradunfall sein Bein in Kniehöhe und hat seitdem mit Phantomschmerzen zu kämpfen. Wie kann ihm durch virtuelle Hilfsmittel geholfen werden? Ein Interview.

Wurzelgemüse aus dem Ofen

Wir wetten mit Ihnen, dass viele dieser Zutaten nicht sehr häufig den Weg auf Ihre Teller finden 😉 Dabei freut sich nicht nur der Gaumen über eine Abwechslung, sondern auch Ihr Nährstoffhaushalt: #Eisen aus #RoterBeete für besserten Sauerstoffhaushalt und Konzentrationsfähigkeit, #Kalium aus der #Zwiebel für die Nerven, #Nicotinsäure (Vitamin B3) aus der #Pastinake für die Bildung von #Serotonin und #BVitamine aus #Möhren fürs Gehirn. Und unser Wurzelgemüse aus dem Backofen ist auch noch ganz schnell umgesetzt:

Hoher Beratungsbedarf bei Schlaganfall-Betroffenen

Zahlreiche Anrufe gingen am Dienstag, den 29. Oktober in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ein. Anlässlich des Welt-Schlaganfall-Tags 2013 hatte die Rehaklinik einen telefonischen Beratungsservice eingerichtet, bei dem drei Experten zu verschiedenen Themen rund um den Schlaganfall zur Verfügung standen. Einige… mehr lesen →