Was tun, wenn der Partner unter Depressionen leidet?


 

Wenn der Partner unter Depressionen leidet, leidet oft auch die Beziehung – und es kommen Fragen auf: Wie verhalte ich mich, als gesunder Part, jetzt richtig? Wie kann ich meinen Partner unterstützen, ohne dabei selbst meine Grenzen zu überschreiten?

In unserem Video beschreibt Dr. Andreas Schmidt, leitender Psychologe in der Dr. Becker Burg-Klinik, die möglichen Auswirkungen einer Depression auf die Beziehung und gibt Tipps, wie Sie mit der Erkrankung Ihres Partners umgehen können.

Durch einen Klick auf das Bild gelangen Sie zum Video:

YouTube Preview Image

Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Möhren-Ananas-Kokos-Salat

Eine Frucht, die zum einen die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin ankurbelt und gleichzeitig eine entspannende Wirkung auf den Körper hat? Die enthaltenen Nährstoffe in Ananas können beides. Die Aminosäure Tryptophan wirkt stimmungsaufhellend und unterstützt die Serotonin-Bildung. Das Enzym Bromelain senkt den Blutdruck und Zink, Calcium und Magnesium entspannen, beruhigen und lindern Angstempfinden.

Grünkern-Burger mit Balsamico-Schmorzwiebeln

Der Grünkern tut dabei auch noch etwas für unsere Psyche: das enthaltene Phosphor unterstützt den Zellaufbau positiv. Zusätzlich beugt das enthaltene Eisen Reizbarkeit und Müdigkeit vor.

Spargelsalat

Die im Spargel enthaltene #Folsäure unterstützt unseren Körper bei der Bildung des Glückshormons #Dopamin, das in den Tomaten enthaltene #Niacin wirkt sich positiv auf die Stimmung aus. Der Salat sorgt so also auch noch für richtig gute Laune!