Wenn Wissen zur Handlung wird


 

Dr. Rainer Schubmann, Chefarzt der Dr. Becker Klinik Möhnesee, hat einen Patientenratgeber über die Wechselwirkungen von Herz und Seele verfasst. Inhaltlich hat er sich dafür an den vielen Fragen orientiert, die Patienten und Angehörige hatten und haben.

Möhnesee: Der Zusammenhang von Herz und Psyche, die Psycho-Kardiologie, ist eine noch junge Wissenschaft. Gerade mal seit 20 Jahren untersuchen Wissenschaftler/innen die Wechselbeziehung beider Bereiche. Die Ergebnisse zeigen zweifelsfrei: Unsere Emotionen haben Einfluss auf unsere Herzgesundheit. Und ein krankes Herz kann seelische Nöte hervorrufen. Zu wissen, wie das eine mit dem anderen zusammenhängt, ist folglich relevant – für Mediziner/innen und Betroffene.

Anschaulich und nachvollziehbar

Dr.Rainer-SchubmannDr. Rainer Schubmann, Chefarzt der Dr. Becker Klinik Möhnesee, und ein kleines Team von Fachleuten haben jetzt einen Patientenratgeber über die Wechselwirkungen von Herz und Seele verfasst. Inhaltlich hat er sich dafür an den vielen Fragen orientiert, die Patienten und Angehörige seiner Klinik hatten und haben. „Es ist uns wichtig, über Psycho-Kardiologie aufzuklären. Es bestehen noch zu große Wissenslücken mit zum Teil gefährlichen gesundheitlichen Folgen“, erklärt Schubmann. Beim Verfassen des Ratgebers habe man darauf geachtet, das medizinische Fachgebiet für Laien nachvollziehbar aufzubereiten. Nur so könne Wissen zur Handlung werden und, da wo nötig, eine Verhaltensänderung initiieren.

Leicht verständlich werden auf rund 200 Seiten medizinische Grundlagen, beispielsweise über das Herz-Kreislauf-System oder das Stresssystem, verschiedene Herzerkrankungen sowie funktionelle Störungen vorgestellt. Einige Erkrankungen werden anhand von Fallbeispielen besprochen. Hier erfährt der Leser anschaulich und nachvollziehbar, wie eine akute Belastung das Herz unmittelbar „treffen“ kann. Abschließend wird auf die vielfältigen Behandlungsangebote eingegangen wie Psychotherapie, Achtsamkeitstraining, Stressbewältigungstraining, Psychoedukation oder Bewegungstherapie. Wichtige Inhalte sind farbig hervorgehoben und erleichtern den Überblick. Der/die interessierte Leser/in findet im Anhang Klinikadressen und weiterführende Literatur. Das Buch „Psycho-Kardiologie kompakt“ kann im Spitta-Verlag bestellt werden und kostet 14,80 Euro.

Tags: , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Dinkel-Quark-Brötchen

Heute haben wir in der Lehrküche ein neues Rezept ausprobiert: Fluffige Dinkel-Quark-es war sehr leicht zuzubereiten und auch richtig lecker. Ein fluffiges Brötchen, mit einer schönen Kruste.Die ätherischen Öle werden gerne bei Stress und Verdauungsproblemen eingesetzt. Zutaten für  4 Personen1… mehr lesen →

Sommer-Salat mit Himbeeren

Himbeeren schmecken nicht nur nach Sommer, sondern sind auch für unser Herz-Kreislauf-System richtig bekömmlich. Zum einen unterstützt der hohe Vitamin C-Gehalt in den kleinen Beeren unser Immunsystem. Zum anderen sorgt dieser auch dafür, dass das in den Himbeeren enthaltene Eisen optimal in unserem Körper verstoffwechselt werden kann. So fördern Himbeeren die Blutbildung und den Sauerstofftransport im Blut.

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Auch die Kartoffeln sind gerade für Herzpatienten/innen zuträglich, denn im Falle einer kardiologischen Erkrankung sollte besonders auf den Kalium- und Magnesium-Haushalt geachtet werden: Ein Mangel an Kalium oder Magnesium kann Herzrhythmusstörungen auslösen oder verstärken. Beides liefert das Knollengemüse unserem Körper.