Gefüllte Zucchini-Schiffchen


 

Zucchinis enthalten viele Ballaststoffe, die unsere Verdauung anregen. Gleichzeitig punkten sie mit einem hohen Wassergehalt und wenig Kalorien. Daneben liefern die Kürbisgewächse ausreichend Kalzium, Magnesium und Eisen. Auch Vitamin A und C, sowie B-Vitamine sind in ihnen enthalten.

Übrigens: Zucchinis kann man auch sehr gut roh essen. Beim Kochen gehen viele der in den Zucchinis enthaltenen Vitamine verloren. Als Gemüsesticks mit einem leckeren Kräuter-Dip können Sie von den Vitaminen profitieren.

zucchini
Zutaten für 4 Personen:

520 g Kartoffeln
800 g Zucchini
200 g Tomaten
20 g Margarine
60 g geriebener Gouda
80 ml Milch (1,5% Fett)
20 g Gemüsebrühe
12 ml Zitronensaft
Pfeffer, Petersilie, Salz, Dill

Zubereitung:
1. Wasser für die Kartoffeln aufsetzen. Die Kartoffeln schälen und kleinschneiden, anschließend im kochenden Wasser garen lassen. Abgießen und abkühlen lassen. Anschließend zu feinem Brei stampfen.
2. Die Zucchini längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Das Fruchtfleisch feinhacken und die Zucchinis in einem Wasserbad blanchieren.
3. Die Tomaten in Scheiben schneiden.
4. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.
5. Die Milch in einem Topf erhitzen und mit der Margarine, den gepressten Kartoffeln und dem Fruchtfleisch der Zucchinis zu einem lockeren Püree vermengen.
6. Die Zucchinischiffchen gut würzen, in eine Auflaufform legen  und mit dem Püree füllen. Anschließend die Tomatenscheiben obenauf legen und den Käse darüber verteilen.
7. Die Gemüsebrühe mit 500ml Wasser anrühren und über die Zucchinis geben.
8. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten garen lassen.

Nährwerte pro Portion:
216 kcal, 905 KJ, 7 g Fett, 11 g Eiweiß, 27 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe, 4 mg Cholesterin, 1,4 g Salz, 8 g Zucker

Ähnliche Artikel

Kichererbsensalat

Ob für Figurbewusste, den gesunden Muskelaufbau oder die #Herzgesundheit; die Kichererbse liefert uns alles, was wir dafür benötigen. Denn sie wirkt sich positiv auf die Verdauung und den Blutzuckerspiegel aus und schützt das Sie wirken sich sehr positiv auf die Verdauung, das Herz-Kreislauf-System und den #Blutzuckerspiegel aus.

Zwiebelgeschnetzteltes

Zwiebeln geben unserem Essen nicht nur die benötigte #Würze, sondern tun auch etwas für unsere #Herzgesundheit. Denn die enthaltenen Schwefelverbindungen hemmen die Blutgerinnung und senken so das #Thromboserisiko – und das auf ganz #leckere Art und Weise

Selleriebratling

Sellerie ist eine gute Quelle für B-Vitamine, die für eine geregelte Verdauung sorgen und Kalium, das für die Funktion von Muskel- und Nervenzellen wichtig ist. Durch seine harntreibende Wirkung ist der Verzehr von Sellerie ein Muss bei Reuma und Gicht.