Spargelcremesuppe


 

Einmal im Jahr ist Spargelzeit und die sollte genuzt werden. Spargel wirkt entwässernd und scheidet somit vermehrt Stoffwechselendprodukte, wie Gift- und Schlackenstoffe aus. Für die Herzgesundheit ist Spargel außerdem zuträglich, da Vitamin E die Artherien schützt.

Aus den Spargelschalen kann man hervorragend eine leckere und kalorienarme Spargelcremesuppe zaubern.

Zutaten für 4 Portionen:
250 g weißer Spargel
250 g grüner Spargel (etwas Öl zum anbraten)
40 g Butter
40 g Weizenmehl
250 ml Spargelfond
250 ml Hühnerfond
250 ml fettarme Sahne
Zucker, Salz, Pfeffer, Zitronensaft

1. Den weißen Spargel waschen und schälen. Anschließend den weißen Spargel in Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und mit Salz und etwas Zitronensaft würzen.  Den weißen Spargel darin garen. Den Spargel aus dem Fond nehmen.

2. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Das Weizenmehl einrühren und mit den Hühnerfond, den Spargelfond und die Sahne unter ständigem Rühren hinzugießen.
3. Die weißen Spargelstücke dazu geben und alles etwa 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Suppe abschmecken.

4. Den grünen Spargel waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den grünen Spargel darin anbraten.

5. Die Suppe mit dem gebratenen Spargel anrichten.