Selleriebratling


 

Häufig wird Sellerie nur als zusätzliche Zutat verwendet, um den Geschmack eines Gerichts zu verbessern. Aber erst als Hauptkomponente kann das Gemüse sein ganzes Potential ausschöpfen. Es ist eine gute Quelle für B-Vitamine, die für eine geregelte Verdauung sorgen und Kalium, das für die Funktion von Muskel- und Nervenzellen wichtig ist. Durch seine harntreibende Wirkung ist der Verzehr von Sellerie ein Muss bei Reuma und Gicht.

Zutaten für  4 Personen:
600 g Knollensellerie
1 Ei
100g  Mehl
Paniermehl
10g Paprikapulver
Salz
Pfeffer
Wasser
Rapsöl

Zubereitung:
1. Den Sellerie schälen, halbieren und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese für 5 Minuten in Salzwasser garen und danach kalt abschrecken.
2. Ei, Mehl, Wasser und Paprikapulver miteinander verquirlen.
3. Die Selleriescheiben erst durch die Eiermasse ziehen und dann in Paniermehl wälzen.
4. Die Selleriebratlinge in der Pfanne bei mittlerer Temperatur in max. 2 EL Öl abbacken bis sie gold braun sind .

Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wirsingquiche

Bei #Wirsing denkt man eher an ein deutsches #Gemüse, während die #Quiche aus Frankreich stammt – das passt beides dennoch prima zusammen. Und abgesehen davon, dass sie sehr #lecker ist, nehmen wir durch den Wirsing auch noch viele wichtige Nährstoffe für die #Herzgesundheit zu uns; so reinigt die enthaltene #Folsäure die Gefäße und fördert die Blutbildung, ebenso wie #Chlorophyll, das dem Kohlgemüse seine Farbe verleiht. Dieses gleicht außerdem einen #Magnesium-Mangel aus und unterstützt die Wundheilung.

Wenn Wissen zur Handlung wird

Dr. Rainer Schubmann, Chefarzt der Dr. Becker Klinik Möhnesee, hat den Patientenratgeber „Psycho-Kardiologie kompakt“ über die Wechselwirkungen von Herz und Seele verfasst. Inhaltlich hat er sich dafür an den vielen Fragen orientiert, die Patienten und Angehörige hatten und haben.

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Auch die Kartoffeln sind gerade für Herzpatienten/innen zuträglich, denn im Falle einer kardiologischen Erkrankung sollte besonders auf den Kalium- und Magnesium-Haushalt geachtet werden: Ein Mangel an Kalium oder Magnesium kann Herzrhythmusstörungen auslösen oder verstärken. Beides liefert das Knollengemüse unserem Körper.