Gurken-Relish


 

Haben Sie schon einmal von #Relish gehört? Es ist einem Chutney nicht unähnlich und peppt als Beilage jedes Gericht ein wenig auf. 🥒😊

Die Inhaltsstoffe der #Gurke sorgen dafür, dass unser Säuren-Basen-Haushalt im Gleichgewicht bleibt. Eine Übersäuerung des Organismus bietet ein gutes Wachstumsklima für Pilze, Parasiten und Bakterien. Das kann sich schnell auf die #Darmgesundheit auswirken. Ist keine geregelte Verdauung mehr möglich, können dort auch nur schwer positive #Glückshormone gebildet werden. Die Gefahr aufgrund eines übersäuerten Organismus‘ an #Depressionen zu erkranken, ist daher nicht zu unterschätzen.

Zutaten für 10 Personen:
500g Schlangengurke
125g Zwiebel
100ml Branntweinessig
50g Zucker
1,5 EL Senfkörner
5 TL Salz
1 TL Pfeffer aus der Mühle
0,5 g Dill

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln schälen. Gurken schälen, längs halbieren und entkernen. Zwiebeln und Gurken in sehr kleine Würfel schneiden.
2. Zwiebeln, Gurken, Essig,  Zucker, Senfkörner und Salz in einem Topf mischen. Mit einem Teelöffel Pfeffer würzen. Aufkochen und 12 Minuten köcheln lassen.
3. Den Dill 3 Minuten vor Ende der Kochzeit zugeben und mitkochen. Auskühlen lassen!

Tipp: Das Relish kann in einem sauberen geschlossenem Gefäß, gekühlt sehr gut mindestens 2 Woche gelagert werden.