Kartoffel-Tomaten-Pizza


 

Hilfreiche Lebensmittel gegen einen drohenden #Serotoninmangel: Hier helfen nämlich unter anderem #Kartoffeln und #Tomaten. Beides findet sich in unserer #Pizza-Variation. Das Glückshormon Serotonin, welches die Stimmung hebt, wird aus der Aminosäure Tryptophan gewonnen. Tryptophan ist in Fülle in Tomaten vorhanden. Niacin, das wiederum in Kartoffeln enthalten ist, hemmt den schnellen Abbau dieser Aminosäure, wodurch Serotonin länger im Körper zur Verfügung steht. So kann das Niacin zu einem gesunden Serotoninspiegel beitragen und vor #Depressionen schützen.

Zutaten für 1 Blech = 10 Portionen:

1,5 kg Pellkartoffeln
1 kg Tomaten
1 kg Aubergine
250 g Käse
1 TL Oregano
2 EL gehackte Petersilie
2 Knoblauchzehen
Salz / Pfeffer

Zubereitung:
1. Backofen auf 220°c Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Die Kartoffeln kochen, abkühlen lassen und pellen. Tomaten waschen, Stängel entfernen und in Scheiben schneiden. Die Aubergine waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
3. Tomaten, Aubergine und Kartoffeln fächerartig in eine leicht gefettete Auflaufform legen.
4. Oregano, Petersilie, Salz und Pfeffer vermengen und über die Pizza streuen. Dann gleichmäßig mit Käse bestreuen.
5. Im Backofen etwa 25 Minuten überbacken.

Nährwerte pro Portion: 231 kcal, 966 KJ, 4 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, 12  g Eiweiß, 4 g Ballaststoffe, 10 mg Cholesterin, 0,8 g Salz, 5 g Zucker
enthält: Lactose