Apfel-Lauch-Gemüse


 

Die gesunde Ernährung empfiehlt „5 am Tag“; 2 Portionen #Obst und 3 Portionen #Gemüse. Im Alltag ist das nicht immer einfach zu schaffen. Mit unserem Apfel-Lauchgemüse, decken Sie direkt 2 Portionen ab. Die Kombi aus scharfem #Lauch und süßem #Apfel schmeckt dazu auch noch richtig gut und versorgt unseren Körper mit viel Vitamin C und ist zuträglich für die #Darmflora. Im #Porree ist zudem das Flavonoid #Kaempferol enthalten. Dieses schützt die Innenwände der Blutgefäße vor Schäden und ist somit zuträglich für die #Herzgesundheit.

Zutaten für 4 Personen:
300 g Porree
2 Äpfel z.B. Elstar
Frischkäse (Menge nach Belieben)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Rapsöl

dazu passen: Röstis

Zubereitung:
1. Porree putzen, halbieren und in Ringe schneiden. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Äpfel in feine Spalten schneiden.
2. Das Öl in einem Topf erhitzen und den Lauch darin kurz andünsten. Die Apfelspalten dazu geben und mit dem Frischkäse verfeinern. Mit den Gewürzen abschmecken und mit Röstis auf einem Teller angerichtet servieren.

Nährwerte pro Portion: 143 kcal, 598 KJ, 8 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 4 g Eiweiß, 3 g Ballaststoffe, 17 mg Cholesterin, 1,5 g Salz, 11 g Zucker
enthält: Lactose

Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Natur und heilen: Wie die Natur bei Schmerzen, Depression und Ängsten helfen kann

Intuitiv scheinen wir zu wissen, wie gut die Natur für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden ist. Dass zwischen Natur und Gesundheit ein Zusammenhang besteht, haben mittlerweile auch zahlreiche Studien bestätigt. So spielt die Umgebung eine wichtige Rolle im Genesungsprozess bei vielen verschiedenen Krankheiten und Beschwerden wie z. B. Depressionen, Angststörungen oder chronischen Schmerzen. Für Rehabilitanden kann es deshalb von Vorteil sein, ihr alltägliches Umfeld für die Zeit ihrer Rehabehandlung zu verlassen und von der gesundheitsfördernden Wirkung der Natur zu profitieren.

Vegetarisches Linsengemüse mit Bio-Spätzle

Ein paar Linsen sollte man immer im Vorratsschrank haben. Denn sie sind erschwinglich, halten sich lange – und sind voll mit guten Nährstoffen für unseren Körper. Die enthaltenen B-Vitamine und das Phospholipid Lecithin stärken unser Nervensystem und unser Gehirn. Auch Magnesium, das in einer hohen Konzentration in Linsen enthalten ist, stärkt das Nervensystem und wird vom Körper für eine Vielzahl an Stoffwechsel-Prozessen benötigt. Zudem liefern Linsen Kalium, Phosphor und Folsäure. Die enthaltenen Ballaststoffe halten lange satt, regen die Verdauung an und fördern die Darmgesundheit.

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Auch die Kartoffeln sind gerade für Herzpatienten/innen zuträglich, denn im Falle einer kardiologischen Erkrankung sollte besonders auf den Kalium- und Magnesium-Haushalt geachtet werden: Ein Mangel an Kalium oder Magnesium kann Herzrhythmusstörungen auslösen oder verstärken. Beides liefert das Knollengemüse unserem Körper.