Lauwarmer Rosenkohlsalat


 

Haben Sie #Rosenkohl schon einmal im Salat probiert? Die kleinen Knollen, die unser #Immunsystem im Winter bestens unterstützen und durch Senfölglykoside unser #Herz-Kreis-Laufsystem regulieren und unserer #Herzgesundheit guttun, lassen sich nämlich nicht nur als #Beilage, sondern auch als #Vorspeise super nutzen.

für
250 g Rosenkohl, (möglichst große Röschen)
50 g Schinken, roh, in feine Streifen od. Würfelchen geschnitten
Kümmel
Salz und Pfeffer
Olivenöl
weißer Aceto Balsamico (oder guter Weißweinessig)

Zubereitung

1. Die äußersten, lockeren, dunklen Blätter vom Rosenkohl entfernen. Den Rosenkohl anschließend auf einem feinen Gemüsehobel hauchdünn schneiden. Den geschnittenen Kohl salzen und mit grob gehacktem Kümmel würzen. Durchmischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

2. Olivenöl in einer Pfanne wärmen und den Schinken kurz darin anbraten. Mit einem guten Schuss Essig ablöschen, mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken.

3. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Kohlstreifchen in die Pfanne geben und nur ganz kurz auf der Restwärme mit der Schinken-Marinade durchmischen. Der Kohl soll nicht garen, sondern gerade nur lauwarm werden und hellgrün und knackig bleiben.

Ähnliche Artikel

Möhren-Porree-Puffer

Kartoffelpuffer sind eine beliebte Hausmannskost. Eine super Alternative für die Herzgesundheit sind unsere Möhren-Porree-Puffer. Die Carotinoide in Möhren und Porree schützen die Körperzellen und können so Herzerkrankungen vorbeugen. Das im Porree enthaltene Inulin sorgt außerdem dafür, dass der Körper Magnesium und Calcium besser verwerten kann.
Die Ballaststoffe in Karotten und Porree sorgen für eine langanhaltende Sättigung.

Spargelcremesuppe

Einmal im Jahr ist Spargelzeit und die sollte genuzt werden. Spargel wirkt entwässernd und scheidet somit vermehrt Stoffwechselendprodukte, wie Gift- und Schlackenstoffe aus. Für die Herzgesundheit ist Spargel außerdem zuträglich, da Vitamin E die Artherien schützt.

Kürbiscremesuppe

Zum #Herbst gehört die #Kürbissuppe wie das Eis zum Sommer. Die im #Kürbis enthaltenen Farbstoffe #Carotinoide reduzieren das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, vor allem von #Herzinfarkten und somit unbedingt zuträglich für die #Herzgesundheit.