Wirsingquiche


 

Bei #Wirsing denkt man eher an ein deutsches #Gemüse, während die #Quiche aus Frankreich stammt – das passt beides dennoch prima zusammen. Und abgesehen davon, dass sie sehr #lecker ist, nehmen wir durch den Wirsing auch noch viele wichtige Nährstoffe für die #Herzgesundheit zu uns; so reinigt die enthaltene #Folsäure die Gefäße und fördert die Blutbildung, ebenso wie  #Chlorophyll, das dem Kohlgemüse seine Farbe verleiht. Dieses gleicht außerdem einen #Magnesium-Mangel aus und unterstützt die Wundheilung.

Wirsingquiche

Zutaten für  1 Quiche = 4 – 6 Personen

200g            Mehl
1                  Ei
1 Prise         Salz
125g            Butter, kalt
1 Kopf         Wirsing
150g            fettarme Schinkenwürfel
100ml           Wasser
100g            Frischkäse
25g              Käse, gerieben
                    Salz, Pfeffer, Muskat
4                  Eier
                    Etwas Butter für die Form



Zubereitung:

1. Mehl, 1 Ei, Salz mit der kalten Butter in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts einen glatten Teig kneten.
2. Die Quicheform einfetten. Den Teig ausrollen und in der Form auslegen. Mit einer Gabel einige Löcher in den Teig stechen.
3. Den Wirsing waschen, klein schneiden und in Salzwasser blanchieren. Kurz auskühlen lassen und auf dem Teig verteilen. Die Schinkenwürfel über den Wirsing streuen.
4. Den Frischkäse mit dem geriebenem Käse, den Eiern, Wasser und den Gewürzen verrühren und über die Quiche geben.
5. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.