Selleriebratling

Sellerie ist eine gute Quelle für B-Vitamine, die für eine geregelte Verdauung sorgen und Kalium, das für die Funktion von Muskel- und Nervenzellen wichtig ist. Durch seine harntreibende Wirkung ist der Verzehr von Sellerie ein Muss bei Reuma und Gicht.

Bunte Grillspieße

Für kardiologische Patienten/innen ist Basilikum außerdem zuträglich, da das Kraut den Blutdruck senkt. Unseren einfachen Grillspießen verleiht der Geschmack des Basilikums außerdem die ganz besondere Note.

Sommer-Salat mit Himbeeren

Himbeeren schmecken nicht nur nach Sommer, sondern sind auch für unser Herz-Kreislauf-System richtig bekömmlich. Zum einen unterstützt der hohe Vitamin C-Gehalt in den kleinen Beeren unser Immunsystem. Zum anderen sorgt dieser auch dafür, dass das in den Himbeeren enthaltene Eisen optimal in unserem Körper verstoffwechselt werden kann. So fördern Himbeeren die Blutbildung und den Sauerstofftransport im Blut.

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Auch die Kartoffeln sind gerade für Herzpatienten/innen zuträglich, denn im Falle einer kardiologischen Erkrankung sollte besonders auf den Kalium- und Magnesium-Haushalt geachtet werden: Ein Mangel an Kalium oder Magnesium kann Herzrhythmusstörungen auslösen oder verstärken. Beides liefert das Knollengemüse unserem Körper.

Rhabarber-Crumble

Sauer macht lustig – und gesund!
Gerade für Patienten/innen mit kardiologischem Leiden, ist Rhabarber zuträglich. Das enthaltene Nitrat senkt den systolischen Blutdruck und fördert die Gefäßgeschmeidigkeit