Kinderreha – eine „besorgniserregende Schieflage“

Die Zahlen sind alarmierend: In Deutschland leiden rund 1,8 Millionen Kinder und Jugendliche an Übergewicht (Adipositas), eine Million an psychischen Erkrankungen und 600.000 an Asthma. Gleichzeitig sind die Antragszahlen für Kinder- und Jugendlichenrehabilitationen bei den Rentenversicherungsträgern seit Jahren stark rückläufig. Wurden 2007 bundesweit noch 85.166 Anträge gestellt, waren es 2011 nur noch 72.186. Das ist… mehr lesen →

„Im Rentendialog ist die Reha völlig untergegangen“

Das Reha-Budget der Deutschen Rentenversicherung (DRV) sollte mit dem „Gesetz zur Stärkung der Alterssicherung“ ab Mitte 2013 erhöht werden. Doch die Pläne von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) liegen derzeit auf Eis. Das Deutsche Ärzteblatt hat  Christof Lawall, den Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) zu seiner Einschätzung der Situation befragt. Seiner… mehr lesen →

Chronische Krankheiten verursachen deutscher Volkswirtschaft Produktivitätsausfälle in Milliardenhöhe

Eine gemeinsame Healthcare-Studie der Bertelsmann Stiftung und der internationalen Strategieberatung Booz & Company hat jetzt festgestellt: Die deutsche Volkswirtschaft könnte 2012 bis zu 20 Mrd. Euro zusätzlich erwirtschaften, wenn chronisch kranke Arbeitnehmer bei der Bewältigung und Behandlung ihrer Krankheit besser unterstützt würden. So lägen die Produktivitätseinbußen aufgrund von wiederholten Fehlzeiten oder Arbeitsunfähigkeit allein bei Depression… mehr lesen →

NRW soll kein Schlusslicht bleiben!

Diese Pressemeldung wurde heute von uns und den anderen LAG-Gründungsmitgliedern versendet. Wir wünschen der LAG viel Erfolg bei Ihrer Arbeit! Patienten in Nordrhein-Westfalen sind fehl- oder unterversorgt, wenn es um neurologische Frührehabilitation geht. Über 500 Betten fehlen im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands. Aus diesem Grund hat sich am vergangenen Montag, 09. Juli, die Landesarbeitsgemeinschaft Neurorehabilitation NRW… mehr lesen →

Depressionen und Schlafstörungen – Immer mehr Mütter sind krank

Sie sind Managerinnen für alles und sollen dabei stets gute Laune haben. Doch immer mehr Mütter sind von Zeitdruck und Doppelbelastung erschöpft und überfordert . Die psychischen Erkrankungen nehmen zu, teilt das Müttergenesungswerk mit. Währenddessen bewilligen die Krankenkassen immer weniger…