Kürbiskernaufstrich

Für das psychische Wohlbefinden sind Kürbiskerne zuträglich, denn sie enthalten die wichtige Aminosäure Tryptophan. Tryptophan sorgt für die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin im Körper.

Wirsingcremesuppe mit Kokos

Wirsing ist eine gesunde Nährstoffquelle: Er liefert pflanzliches Eiweiß, die Vitamine C und E, sowie Folsäure, Kalzium, Kalium und Eisen. Zudem ist er durch seinen hohen Wasseranteil kalorienarm und enthält kein Cholesterin und ist daher für Herzpatient*innen besonders gut.

Möhren-Ananas-Kokos-Salat

Eine Frucht, die zum einen die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin ankurbelt und gleichzeitig eine entspannende Wirkung auf den Körper hat? Die enthaltenen Nährstoffe in Ananas können beides. Die Aminosäure Tryptophan wirkt stimmungsaufhellend und unterstützt die Serotonin-Bildung. Das Enzym Bromelain senkt den Blutdruck und Zink, Calcium und Magnesium entspannen, beruhigen und lindern Angstempfinden.

Crêpes mit Champignons

Unsere Crêpes tun aber nicht nur dem Gaumen, sondern auch der Psyche gut. Der Clou des Rezeptes liegt im Schnittlauch. Er liefert mit Cholin einen Nährstoff, der den Schlaf unterstützt. Die enthaltene Folsäure steigert außerdem die Wohlfühlhormone Dopamin und Serotonin.

Minestrone

Mit einer leckeren Minestrone, lässt sich ganz einfach ein wenig Urlaub und ordentlich Unterstützung für unseren Körper auf den Teller zaubern. So liefern die Tomaten unserem Herz-Kreislauf-System wichtige Nährstoffe wie Eisen für die Energie-Versorgung, B-Vitamine, Vitamin C und die enthaltene Folsäure schützt vor Arterienverkalkungen. Übrigens, für den Vitamin C-Haushalt ist die Schale der Tomate besonders… mehr lesen →